Kokoro Connect [Epi. 1-13]

Kokoro Connect oder wie ich es auch gerne nenne: „Die Serie die mein Kokoro raus reißt, darauf getreten wird und wieder Connect“  8’D Ich muss sagen,dass ich von der Serie schwer beeindruckt bin. Sieht optisch jetzt nicht besonders viel versprechend aus (uhhhh k-on in „hässlicher“) und von der Inhaltsangabe her klingt es zwar interessant und nett aber mehr erwartet man dann nicht.

Story
Kokoro Connect erzählt von  5 Mitglieder des “ Cultural Research Club“. Eines Tages fangen sie auf mysteriöser Weise an ihre Körper zu tauschen. Es stellt sich heraus, dass ein „Heartseed“ Schuld an den Körper tausch ist. Dieser amüsiert sich köstlich wie sich die 5 Protagonisten durch das ganze Chaos kämpfen. Ohne es groß zu bemerken fangen sie langsam an, ihre Herzen zu öffnen …

Charaktere

Yaegashi Taichi (CV: Mizushima Takahiro)
Der eigentliche Protagonist der Serie lol
Taichi ist ein Charakter der seine Freunde nie im Stich lassen würde. Das ist wohl auch sein „Problem“. Er steckt seine Nase in die Sache der anderen, was andere wiederum nervt, obwohl er es nur gut meinen will. Deshalb wird er von Inaba auch „Selfless Freak“ genannt lol Taichi hat eine jüngere Schwester, die sehr an ihm hängt. Man kann schon sagen,dass er ein kleinen SisCon hat xD

Ich mag Taichi echt gerne. Normalerweise nerven mich solche Charaktere auch, aber Taichi finde ich sympatisch. Ehrlich gesagt war ich schon erstaunt, als sich herausstellte,dass er auf Iori steht, weil es keine Anzeichen dafür gab |D

Inaba Himeko (CV: Sawashiro Miyuki)
Inaba ist die Vize Präsidentin des Clubs. Sie hat ein kühlen Charakter und ist die rationale im Club. Sie lässt sich nichts gefallen lassen und sagt was sie denkt. Oft wird sie dafür missverstanden, obwohl sie eigentlich nur das beste für ihre Freunde will. Sie macht äußerlich einen starken Charakter, doch innen macht sie sich viele Gedanken. Die Sache mit dem „Heartseed“ lässt ihr keine Ruhe und sie versucht auf eigener Faust, ihre Freunde zu retten. Sie hat ein Problem andere Menschen zu vertrauen, weshalb sie ungerne über ihre Probleme redet.

Ich mochte Inaba anfangs nicht. Ihr kühler Charakter hat mich schon angekotzt. Aber je weiter die Serie ging, desto mehr habe ich sie ins Herz geschlossen <3

Nagase Iori (CV: Toyosaki Ak)
Iori ist die Präsidentin des Clubes. Sie ist ein sehr aufgeweckter Charakter und etwas naiv lol Iori lebt alleine, da ihre Mutter oft unterwegs ist und sich mit Männer trifft. Ihre Mutter hat auch 5 mal geheiratet, weshalb sie 5 (Stief)Väter hat. Durch den ständigen Wechsel der Väter, hat Iori angefangen jedes mal einen anderen „Charakter“ zu spielen. Mal ist sie aufgeweckt, mal ist sie ruhiger etc. Und das ist auch ihr Problem: Sie weiß nicht mehr, wer sie selbst ist.

Iori gefällt mir als Charakter auch. Man kann sie wohl in die Sparte der „süßen Charas“ stecken, doch nervig wie viele andere ist sie nicht. Sie mag zwar manchmal naiv sein, aber sie ist auch nachdenklich und ist nicht dumm. Hinter ihrer fröhlichen Fassade steckt pure Einsamkeit ;;

Kiriyama, Yui (CV: Kanemoto Hisako)
Yui ist ebenfalls ein sehr aufweckter Charakter. Sie ist macht Karate und kann es nicht ab,wenn Mädchen/Frauen von Männer belästigt wird. Sie setzt sich dann dementsprechend ein. Es stellt sich später heraus,dass sie in der Mittelstufe fast vergewaltigt wurde, weshalb sie dann mit Karate anfing um sich gegen Männer zu wehren. Seit dem hat sie auch Angst vor Männer.

Yui gefällt mir als Charakter auch sehr. Sie ist wohl eine Mischung von Iori und Inaba.  Ihre „Beziehung“ mit Aoki finde ich auch süß |D <3

Aoki Yoshifumi (CV: Terashima Takuma)
Aoki ist neben Taichi der einzige Junge im Club lol Er geht in die selbe Klasse wie Yui und mag sie. Man weißt bis jetzt wenig über ihn,weil er in der Serie nicht besonders oft vorkommt. Da sind die weiblichen Charaktere eher im Vordergrund :’D Was man aber sagen kann: Aoki ist meiner Meinung optimistisch und versucht das beste aus der Sache zu machen. Ein kleiner Idiot ist aber auch schon lol

Oh Aoki <3 Finde ihn wirklich schnuckelig lol Glücklicherweise kam er in den letzten Folgen etwas öfter dran ^^; Finde es wirklich süß, wie sehr er Yui mag. Manchmal schon etwas creepy,aber er ist trotzdem nicht „eklig“ oder „nervig“. Er kann auch mal erst sein und sagt in solchen Situationen auch mal richtiges.

Meinung
Was mich auch am meisten beeindruckt sind die Probleme der Charaktere (das kingt jetzt irgendwie falsch LOL).  Jeder von ihnen hat ein persönliches Problem. Das macht sie auch so real und nicht stumpf wie die meisten Anime Charaktere. Sei es nun Yui, die damals fast sexuell Missbraucht wurde und nun Angst vor Männer hat oder Inaba, die keinem Vertraut weil sie Angst hat, Schwächen zu zeigen. All diese Probleme sind Probleme die wir kennen und auch auf irgendeiner Weise verstehen und nachvollziehen können.  Dieser ganze Körpertausch und „sein Verlangen ausüben“ helfen der Charakteren dabei sich selber und die anderen besser zu verstehen. Jeder Charakter hat es am Ende der Serie geschafft, eine Probleme zu lösen oder besser in Griff zu haben. Das war wahrscheinlich auch das Ziel des „Heartseed“. Sich nicht scheuen seine Probleme mit der Hilfe von Freunden und etwas Selbstdisziplin zu lösen.

Und da kommen wir wieder zu dem Punkt der gute gemeinten „Freundschaft„. Das Thema taucht ja in unzähligen Animes/Mangas auf. Nichts neues, aber ich finde es im Fall von „Kokoro Connect“ sehr schön umgesetzt worden.  Vor allem die letzte Folge war ein sehr starker Moment. Als Iori fragte, ob ihre Freunde ihr nicht helfen. Schwäche zu zeigen ist schwierig, auch wenn man gut befreundet ist. Das vertrauen der anderen zu haben und dann sich auch noch trauen, offen über seine Probleme zu reden. Genau das war die Message der Serie. Es war alles sehr durchdacht, (psychologisch gesehen) und genau das hat mir so unglaublich gefallen. Ich fand die Serie nicht überbewertet oder über dramatisiert. Einfach weil ich mich gut mit den Charakteren identifizieren kann.

Ich muss im großen und ganzen schon sagen, dass „Kokoro Connect“ der Anime der Summer Season war. Allein weil es mich sehr beeindruckt hat. Ich hätte auch nicht gedacht,dass es mir so sehr gefallen wird. Und die Sache mit den „Specials“/“Verlorenen Folgen“ finde ich jetzt auch nicht schlimm. Natürlich freut man sich,dass es noch mehr Folgen geben wird, aber Episode 13 hat der „Tv Serie“ einen schönen Abschluss gegeben. Fans sollten sich wirklich beruhigen, klar, die nächsten Folgen werden wahrscheinlich erst Frühling kommen, aber das war schon vor der Ausstrahlung der Serie bekannt.

-xiaohua-

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s